Feuerwehr Schwanenstadt (+43) 7673 2222

 

logo zivilschutz ooe

Heute, den 09.04.2018 um 15:30 Uhr wurde die FF Schwanenstadt durch die Landeswarnzentrale zu einem Baumbrand bei der NMS1-Schwanenstadt alarmiert. Beim Eintreffen stand ein Baum aus bisher unbekannter Ursache in Vollbrand. Der Baum wurde mittels HD-Rohr abgelöscht. Auf Grund der starken Beschädigung des Baumes und der Glutnester im inneren des Baumes, welche nicht abgelöscht werden konnten, wurde dieser in weiterer Folge umgeschnitten und aufgearbeitet. Gegen 16:30 Uhr war der Einsatz für die FF-Schwanenstadt wieder beendet.

Am 24.03.2018 gegen 9.00 Uhr wurde das SRF der FF Schwanenstadt von der FF Bergern zu einer Fahrzeugbergung gerufen.

Der Pkw wurde mittels Kran wieder auf die Straße gestellt. Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz beendet.

Zwei Verletzte forderte Samstagabend ein Autoüberschlag im Ortszentrum von Ottnang am Hausruck im Bezirk Vöcklabruck.

Der Unfall ereignete sich auf der Wolfsegger- beziehungsweise der Hauptstraße bei der Kreuzung mit der Pilsbacher- beziehungsweise Attnanger Straße im Ortszentrum von Ottnang am Hausruck. Aus bisher unbekannter Ursache überschlug sich ein Auto und kam am Dach im Bereich einer Mauer und einer Stiege zum Stillstand.

Entgegen ersten Meldungen war zum Glück niemand im Fahrzeug eingeklemmt. Zwei Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr führte die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch.

Mit einem Kran wurde das Auto wieder auf die Räder gestellt. Ausgelaufene Betriebsmittel mussten gebunden werden. Die Mauer samt Stiegenabgang wurde provisorisch abgesichert. Die Wolfsegger Straße war rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr richtete eine örtliche Umleitung ein.

Quelle: Laumat.at

Fotos: Laumat.at, FF-Ottnang

Am 04.03.2018 gegen 16:00 wurde die FF-Schwanenstadt zu einer Tresorbergung aus der Ager durch die Polizei Schwanenstadt verständigt. Drei Kameraden der FF-Schwanenstadt führten die Bergung durch und übergaben den Tresor an die Polizei für weitere Erhebungen.

 

Am 01.03.2018 um 09:48 Uhr wurden die FF-Schwanenstadt und FF-Redlham zu einem Brandeinsatz zur Fa. Joka in Oberndorf alarmiert. Wie sich vor Ort herausstellte ist ein Müllcontainer, vermutlich durch entsorgte und noch heisse Asche, in Brand geraten. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Nach Entleerung und Ablöschen der restlichen Glutnester war der Einsatz nach ca. 1h beendet.

 

Am 27.02.2018 um 11:50 Uhr wurde die FF-Schwanenstadt zu einem Verkehrsunfall nach Oberndorf alarmiert. Wie sich vor Ort herausstellte, ist ein PKW mit einem LKW aus bisher unbekannter Ursache kollidiert. Die FF-Schwanenstadt errichtete eine örtliche Umleitung, beseitigte den beschädigten PKW und reinigte die Verkehrsflächen von ausgelaufenen Betriebsmitteln. Bei diesem Unfall wurde eine Person unbestimmten Grades verletzt. Nach einer Stunde war der Einsatz für die FF-Schwanenstadt beendet.

 

Am 13.01.2018 gegen 06:12 Uhr wurden die FF-Schwanenstadt und die FF-Schlatt zu einem Verkehrsunfall mit Eingeklemmter Person nach Staig alarmiert.

Beim eintreffen am Unfallort stellten wir fest das ein Auto das Geländer durchbrochen hatte und in den angrenzenden Bach gestürzt war. Der Fahrzeuglenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb zum glück unverletzt.

Die Feuerwehren musste den PKW aus dem Bach bergen und stellte ihn an einem gesicherten Ort ab. Eine Ölsperre wurde vor der Bergung des Unfallfahrzeuges errichtet und konnte abschließend wieder entfernt werden.

Die Straße war rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt.

Quelle: laumat.at / FF-Schwanenstadt

Wer ist online

Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online