Feuerwehr Schwanenstadt (+43) 7673 2222

Am 2. Juni 2018 waren zehn Bewohner des Asylwerberwohnhauses Schwanenstadt zu Gast bei unserer Feuerwehr.
Den Besuchern wurde mit diversen Übungen und Präsentationen ein Einblick in die Tätigkeiten unserer Feuerwehr gegeben und das österreichische Feuerwehrwesen nähergebracht. Die Besucher zeigten großes Interesse und bedankten sich für die interessante Exkursion.

Auch heuer beteiligte sich die FF-Schwanenstadt und die Jugendgruppe am 06.04.2018 wieder bei der Flurreinigungsaktion Hui statt Pfui.

Am Freitag, den 2.März 2018 fand die 146. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Schwanenstadt im Gasthaus Gruber statt.

Der Kommandant ABI Walter Pfeiffer durfte wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen.
Im Berichtsjahr 2017 leistete die Feuerwehr Schwanenstadt 119 Einsätze, davon waren 34 Brand und 85 technische Einsätze. In Summe waren es 10.026 Gesamtstunden, die für Einsätze, Übungen, Ausbildung und Arbeiten im und um das Feuerwehrhaus aufgebracht wurden.

Zur Oberfeuerwehrfrau wurde Sandra Steinhuber befördert und mit der Feuerwehrdienstmedaille für 25 Jahre wurden, Francelin Michael und Huprich Walter und für 40 Jahre Oskar Schmolmüller geehrt.

Das Feuerwehr Verdienstzeichen III. Stufe wurde an OAW Gerhard Hermanseder, durch BR Hannes Niedermayr überreicht.

Bei der Jugendgruppe konnten Mayer Sarah, Steinhuber Leonie und Weinbauer Mario angelobt werden.

Auch die Neuwahl des Kommandos wurde durchgeführt und so wurde ABI Walter Pfeiffer zum Kommandant wiedergewählt.

Als 1. Kdt. Stv. wurde HBI Christin Haslinger wiedergewählt, als 2. Kdt. Stv. OBI Andreas Imlinger gewählt.
Als Schriftführer wurde AW Hermann Starlinger bestätigt.
Für die Funktion des Kassiers wurde AW Gerhard Imlinger gewählt, welcher Obermayr Andreas nach 15 Jahren ablöst.

Die Ehrengäste bedankten sich bei der Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit und wünschten dem neuen Kommando für ihre verantwortungsvolle Arbeit alles Gute.

Bericht zur UVA-Ausbildung bei der IFA im Balsthal/Schweiz

Zwei Kameraden der FF Schwanenstadt - Andreas Imlinger und Patrick Huprich - durften mit dem OÖLFV eine spezielle Ausbildung für Tunnelanlagen bei der IFA (International Fire Academy) im Balsthal in der Schweiz absolvieren. Gemeinsam mit 24 Teilnehmern aus ganz Oberösterreich und drei Ausbildnern seitens des OÖLFV wurde ein äußerst interessanter, aber auch fordernder Lehrgang absolviert.

Die Reise Begann am 13. November 2017. Gemeinsam wurde die Anreise mit einem Bus absolviert. In der Schweiz angekommen, begann noch am selben Abend die Einführung in die Tunnelübungsanlage und das Brandereignis im Gotthardtunnel wurde aufgearbeitet.

An den nächsten beiden Tagen wurden in der Tunnelübungsanlage im Balsthal Detailausbildungen zu den Themen „Erkunden“, „Suchen und Retten“ sowie „Löschen“ und 6 Einsatzübungen absolviert.

Am Donnerstag wurde dann für einen Tag in die Tunnelübungsanlage nach Lungern verlegt. Dort wurden weitere 4 Einsatzübungen, unteranderem mit klingenden Namen wie Hellfire-Spezial und Longway- Spezial durchgeführt. Besonders diese Einsatzübungen verlangten den Teilnehmern auch körperlich einiges ab.

Am Freitag wurden noch Planspiele zum Thema Einsatztaktik absolviert und der Tauerntunnelbrand analysiert. Danach ging es ab nach Hause.

Ein großer Dank gilt dem OÖLFV für die Vorbereitung des Lehrganges. Es war eine sehr lehrreiche und spannende Ausbildungswoche und das Gelernte kann jetzt seitens der Teilnehmer in ihren Feuerwehren weitergeben werden.

Wer ist online

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung