Feuerwehr Schwanenstadt (+43) 7673 2222

Am Mittwoch, 09.11.2016 wurde die FF Schwanenstadt zu einem Brand in die ehemalige Reinigungsfirma Georg Schiemer alarmiert. Durch einen Anrufer wurde eine Rauchentwicklung im Gebäude festgestellt. Die FF Schwanenstadt rückte mit zwei Tanklöschfahrzeugen aus und ging mit zwei Atemschutztrupps zur Suche nach Personen, die im Gebäude vermutet wurden, vor. Durch die vielen Räume die im Gebäude gestaltete sich die Suche schwierig. Eine Person wurde im ersten Stock gefunden und der Rettung übergeben. Der Brandherd wurde mittels zwei Hochdruckrohren abgelöscht und im Anschluss wurde die Liegenschaft ausreichend belüftet. Bei der Übungsbesprechung wurde über den Übungsablauf besprochen um im Ernstfall bestens gerüstet zu sein.

DSC06393DSC06394DSC06396DSC06401DSC06403DSC06405DSC06406DSC06411DSC06412DSC06413DSC06417DSC06422DSC06423

Am 31.08.2016 hatten wir die Möglichkeit die Neue Mittelschule Schwanenstadt zu besichtigen. Bgm. Konsulent Karl Staudinger und Stadtbaumeister Norbert Wiesinger führten uns durch das sehr gelungene Gebäude wo wir viele wichtige und Interessante Informationen erhielten.

Am Mittwoch, 18.Mai 2016 wurde eine Übung in der Lagerhalle des Lagerhauses Schwanenstadt durch die Feuerwehr Schwanenstadt durchgeführt. Durch einen gewaltigen Knall wurde ein Mitarbeiter hellhörig und alarmierte die Feuerwehr Schwanenstadt. Im hinteren Bereich der Lagerhalle ist auch eine große Rauchentwicklung festzustellen und zwei Mitarbeiter werden vermisst. Die Feuerwehr Schwanenstadt begann mit dem Löschangriff und der Suche nach den zwei Vermissten. Diese konnten auch durch den Atemschutzträgern gefunden werden und  der Rettung zur Weiterversorgung übergeben. Eine so große Lagerhalle ist nicht ohne Probleme, nicht nur wegen der brennbaren Inhalte, sondern auch bei der Brandbekämpfung ist die Feuerwehr gefordert. Es gibt sehr viel zu beachten da auch nördlich des Objektes die Westbahnstrecke verläuft und deshalb auch die ÖBB verständigt werden muss. Um bei den Löscharbeiten erfolgreich zu sein, muss auch die Alarmstufe zwei alarmiert werden um genügend Einsatzkräfte mit den Löschgräten zur Verfügung zu haben. Die Übung wurde durch HBM Rudolf Steffeldemmel und OBI Gerald Obermair sehr gut vorbereitet, ein herzlicher Dank für die zur Verfügung gestellte Lagerhaushalle durch Johann Eder. Für uns sind solche Objekte sehr wichtig um im Ernstfall das Richtige zu tun und auch die Örtlichkeiten besser zu kennen.

DSC04098DSC04099DSC04100DSC04102DSC04103DSC04104DSC04105DSC04106DSC04107DSC04108DSC04111DSC04112DSC04113DSC04115DSC04116DSC04117DSC04118DSC04120DSC04121DSC04122DSC04123

Wer ist online

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung