Feuerwehr Schwanenstadt (+43) 7673 2222

DSC07660 KopieMit seinen Kameraden feierte am Mittwoch, den 19. April 2017 unser Kamerad und Ehrenkommandant, E-ABI August Froschauer seinen 90. Geburtstag. Kommandant ABI Walter Pfeiffer
bedankte sich beim Jubilar für seine Leistungen bei der Feuerwehr Schwanenstadt. E-ABI August Froschauer ist seit 1. Mai 1943, also seit 74 Jahren Mitglied bei der FF Schwanenstadt. Am 30. November 1973 wurde August Froschauer, als der längst dienende Feuerwehrkommandant von Schwanenstadt gewählt. August Froschauer war 20 Jahre
ein sehr guter und umsichtiger Feuerwehrkommandant. August Froschauer war auch 20 Jahre Schriftführer bei der FF Schwanenstadt und auch Oberamtswalter des
Abschnittes Schwanenstadt ebenfalls als Schriftführer. Eine besondere Ehre wurde August Froschauer bei der vom 15. – 21. Juli 1985 wurden erstmals in Österreich, die Internationalen
Feuerwehrwettkämpfe (Feuerwehr- Olympiade in Vöcklabruck abgehalten. Kommandant ABI August Froschauer durfte damals beim Einmarsch der Teilnehmer, die fast aus
allen Ländern Europas teilnahmen und bei der Schlussfeier für die Österreichischen Teilnehmer, die auch in der Gesamtwertung, den hervorragenden
2. Rang erreichten, die österreichische Fahne tragen. August Froschauer ist ein hoch Dekorierter Feuerwehrkamerad.

Die Kameraden gratulierten unseren Jubilar August Froschauer auf das herzlichste und wir wünschten ihm alles Gute, aber vor allem viel Gesundheit.

 

 

!!!Terminankündigung!!!

FEUERWEHR - OLDTIMERTREFFEN 2018 Schwanenstadt

Der Oldtimer und Museumsverein der FF Schwanenstadt veranstaltet anlässlich des 10-jährigen Bestehens am 18. August 2018 ein Oldtimertreffen. Wir möchten die Feuerwehrgeschichte in sehr lebendiger Form der Bevölkerung und allen Interessierten präsentieren und hoffen bzw. freuen uns auf eine große Beteiligung, sowohl von Teilnehmern als auch Besuchern.

Details folgen zeitgerecht!

Vom 10. – 12.Juni 2016 fand zum 8. Mal das Oldtimertreffen des Kitzbühler Vereins „Oldtimergruppe TLFA 4000“ statt. Wir waren mit unserem Tanklöschfahrzeug TLF Steyr 680 mit von der Partie. Nach 2 Stunden 45 Minuten Anfahrt trafen wir in Kitzbühl am Parkplatz der Hahnenkammbahn ein und gesellten uns bereits mit zahlreich angereisten Oldtimerfreaks mit ihren Fahrzeugen und Geräten aus unterschiedlichen Ländern. Nach einem geselligen Abend im Festzelt war am Samstag der Präsentations- und Aktionstag. Am Vormittag trafen noch die letzten Teilnehmer ein und der Parkplatz war fast voll mit 93 Fahrzeugen. Im Rahmen des Frühschoppens konnten Besucher die Oldtimer und Vorführungen bestaunen und auch für uns gab es viel zusehen. Um 13:00 Uhr ging es dann zur Rundfahrt durch die historische Altstadt von Kitzbühel über St. Johann i. T. in das Kaiserbachtal, leider regnete es ziemlich stark bei der Hinfahrt. Nach der Rast beim Alpengasthof Griesner Alm entschädigte uns der Wettergott und die Sonne zeigte sich und damit auch die eindrucksvolle Kulisse des Wilden Kaiser. Bei der Rückkehr in Kitzbühel wurden alle Fahrzeuge vorgestellt und danach fand der offizielle Teil im Beisein des Bürgermeisters, der Tourismuschefin und des Kommandanten von Kitzbühel statt, wobei auch Erinnerungsgeschenke übergeben wurden. Stina Gabriell rundete den Abend musikalisch perfekt ab, unser Andi gestaltete heiß umjubelt die Mitternachtseinlage.

Am Sonntag traten wir die Rückfahrt an – es war eine super Veranstaltung, mit vielen interessanten Kontakten bei bester Stimmung. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Unsere Teilnehmer: Robert Mayer, Ossi Schmolmüller, Andi Rathmayr

Link Oldtimergruppe TLF4000: http://www.traditionsvereine-kitzbuehel.at/oldtimergruppe

Am 5. Juni 2016 ging es zum Oldtimertreffen nach Peuerbach. Im Ortszentrum wurden die Fahrzeuge empfangen und aufgestellt, somit konnten bereits die Frühschoppenbesucher die Vielzahl und Vielfalt der Oldtimer besichtigen. Erstmals wurden neben vielen Feuerwehroldtimern auch LKW-Oldtimer ausgestellt. Im Rahmen der Maildult fand am Sonntagnachmittag auch die große Rundfahrt statt. Die Ausfahrt, die wir mit unserem Steyr 680 bestrieten, galt dabei nicht nur der Präsentation, sondern auch der Geschicklichkeit und diese war beim Fahrer und Beifahrer gefragt. Zielsicherheit war beim Gummistiefel-Weitschießen noch gefragt. Ein Höhepunkt war sicherlich die Vorführung einer historischen Feuerwehrübung mit einem Handlöschwagen aus dem Jahr 1871 mit Hundegespann von den Oldtimerfreunden Untergaumberg (Leonding). Ein tolles Treffen, auch wenn die Witterung nicht immer mitspielte war gute Stimmung stets dabei und auch gute Kontakte konnten geknüpft werden.

Unsere Teilnehmer: Christian Haslinger, Ossi Schmolmüller

Link FF Peuerbach: http://www.ff-peuerbach.at

 

 

Mit unserem Steyr 680 waren wir am Sonntag, 22. Mai 2016 im Rahmen der mehrtägigen 150 Jahr Feier der FF Braunau und Simbach mit dabei. Ein gewaltiges Fest mit riesigem Besucheransturm. Der Festakt fand am Stadtplatz von Braunau statt und im Anschluss zog der gesamte Festzug über den Inn nach Simbach zum Festgelände. Der Festzug wurde dabei von den zahlreichen Oldtimern begleitet. In Simbach angekommen nahmen die Oldtimer Aufstellung und konnten vom Publikum bestaunt werden und da gab es allerhand zu sehen.
Unsere Teilnehmer: Wolfgang Schobesberger, Walter Huprich, Ossi Schmollmüller

Link FF Braunau: http://ffbraunau.at/wordpress/?p=2528

Zum 150järigen Jubiläum der Feuerwehr Berchtesgaden, organisierte diese ein großes Oldtimer Treffen am 07.Mai 2016. Kamerad Walter Huprich und Johannes Linner fuhren mit unseren Oldie, dem 680iger Steyr in das schöne Berchtesgadener Land. Es nahmen sehr viele Feuerwehren natürlich aus Deutschland aber auch aus dem benachbarten Salzburg und aus der Steiermark, Oberösterreich und Kärnten aus allen
Zeitepochen mit ihren schönen Fahrzeugen daran teil. Eine stolze Fahrzeugmenge von 77 Oldie waren aufgestellt und es gab schon schönes zu besichtigen. Das Wetter war super und König Watzmann strahlte mit seinen Schneebedeckten Haupt über Berchtesgaden, es war eine tolle Ausfahrt.

 

Zwei besondere Ereignisse im Oldtimer- und Traditionsverein der FF Schwanenstadt

 

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Hermann Wagner

 20160311 153820 resized20160311 153913 003 resized

Die erste Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft wurde in Anerkennung und Würdigung seines großen Engagements an Hermann Wagner im Rahmen eines Besuches von Obmann Robert Mayer, Obmann-Stv. Peter Baumgartner und Kommandant Walter Pfeiffer übergeben.

Hermann Wagner hat sich für viele Jahre sehr intensiv mit der Aufarbeitung der Historie der FF Schwanenstadt befasst. Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass wir heute eine umfangreiche Chronik besitzen und damit viel geschichtlich Interessantes und Aufschlussreiches über die FF Schwanenstadt besitzen. Seine Recherchen gingen aber auch über die Grenzen hinaus und er hat sich damit in Feuerwehrhistorikerkreisen einen Namen gemacht. Hermann Wagner war letztlich auch ein Motor in der Umsetzung unseres heutigen Museums im Feuerwehrhaus, auf das wir sehr stolz sind. Seit 2008 gibt es den Oldtimer- und Traditionsverein der FF Schwanenstadt um die Interessen und Bedeutung für den historischen Bereich besser organisieren zu können. Im Statut des Vereins besteht die Möglichkeit, dass an verdiente Mitglieder auch eine Ehrenmitgliedschaft verliehen werden kann.

 

Unser „neuer“ Oldtimer ist eingetroffen!

 IMAG0714

Seit mehreren Jahren ist der Verein im Besitz eines Oldtimers Steyr 680 aus dem ehemaligen Besitz der FF Schwanenstadt, der über Umwegen wieder an seinen Ursprung zurückkehrte. Seit kurzem hat der Verein einen Neuzugang bei den Oldtimern – ein Opel Blitz Baujahr 1957 konnte erworben werden und dieser wurde am 12. März nach Schwanenstadt überstellt. Das Fahrzeug war in Privatbesitz eines Oldtimerliebhabers und stammt ursprünglich aus dem Bestand der FF Altheim. Es ist im Originalzustand erhalten und absolut gepflegt, lediglich die Bremsanlage muss repariert werden. Ebenfalls sind im Fahrzeug diverse Ausrüstungsgegenstände und ein Tragkraftspritze Rosenbauer VW 75.

 

Hier einige Daten zum Fahrzeug:

Type: Opel Blitz

Feuerwehrtaktische Bezeichnung: LLF 1200 Leichtes Löschfahrzeug

Baujahr 1957

Besatzung: Löschgruppe 1:8

Feuerwehrtechnischer Aufbau Fa. Rosenbauer Linz

Motorisierung: 58 PS, 6 Zylinder, Viertakt Vergasermotor

Vorbaukreiselpumpe 1200 l/min

Im Heck: TS (Tragkraftspritze) VW 75

IMAG0702

Wer ist online

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung