Feuerwehr Schwanenstadt (+43) 7673 2222

 

logo zivilschutz ooe
01Nach den Löschübungen der vergangenen Wochen, gestalteten wir diesen Freitag eine Übung in einer weiteren
Kernkompetenz der Feuerwehr. Die technische Hilfeleistung gehört ebenfalls zu unserem Alltag.











01Um das schöne Wetter noch auszunützen, hielten wir diesen Freitag noch eine kleine Löschübung ab. Während einige von den Kindern für den Wissenstest lernten, fuhren wir mit den Jugendfeuerwehrkameraden, die dieses Jahr kein Leistungsabzeichen machen hinaus um die wasserführenden Armaturen in der Praxis auszuprobieren.










01Unter dem Motto - nach dem Bewerb ist vor dem Bewerb - starteten wir diesen Freitag mit den Vorbereitungen für den alljährlichen Wissenstest. Bei einem Stationsbetrieb wurde alles rund um Wasserführende Armaturen durchgenommen. Eine weitere Gruppe saß im Lehrsaal und erlernte weitere Themengebiete. Die dritte Gruppe kümmerte sich um das Einwintern unserer Bewerbsbahn. Sehr freuten wir uns über den Zuwachs bei der Jugendgruppe, sechs weitere Kinder durften wir diesen Freitag wieder begrüßen.








001Unsere neue Saison nach den Ferien starteten wir mit einer Feuerlöscherübung, um den richtigen Umgang damit, wieder in Erinnerung zu rufen. Ebenfalls haben wir mit unserem Pumpenfahrzeug Wasser aus dem Bach gesaugt.








01Diesen Freitag war mehr Action angesagt als Üblich. Wir hatten die Möglichkeit ein Fahrzeug in Brand zu setzen und unter kontrollierten Bedingungen diesen dann zu löschen. Feuer löst immer Angst und Faszination aus. In diesem Fall gab es für unsere Jungfeuerwehrkameraden doppeltes Wissen zu sammeln. Erstens wie gefährlich und zerstörerisch ein Feuer sein kann, und wie wir, als Feuerwehr es kontrollieren und löschen können. Ein besonderer Dank geht an die Firma Obermair Transporte, die uns den Platz zur Verfügung gestellt hat. Ohne diesen großen Platz wäre eine sichere Übung nicht möglich gewesen, keine brennbaren Objekte in der Nähe und das wichtigste, genug Abstand für unsere Jungen Kameraden um weit genug weg zu sein vom Feuer und dem Rauch. Sicherheit steht immer an erster Stelle. 


Wer ist online

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online