Feuerwehr Schwanenstadt (+43) 7673 2222

 

logo zivilschutz ooe
LAm Freitag den 12.08.2022 um 23:34 Uhr wurde die Feuerwehr Schwanenstadt zu „ÖLSPUR,ÖLAUSTRITT“ alarmiert.

Die Betriebsmittelspur eines Fahrzeuges zog sich von der Einsiedlstraße bis zur Erlau ca. 2,5 km lang.
Die Betriebsmittelspur wurde durch die Kameraden der Feuerwehr Schwanenstadt mit Bindemittel gebunden und durch Verkehrszeichen gekennzeichnet.
Der Einsatz konnte nach etwa 1,5 h beendet werden.










IMG 20220625 WA0028Am 25.6.2022 wurden wir von der FF Höft zu einer LKW Bergung angefordert.
Aufgrund des hohen Vertrauens in sein Navi manövrierte sich ein Klein-LKW-Fahrer in eine ausweglose Situation. Er bewegte sein Fahrzeug auf einem Feldweg entlang und rutschte dabei in das angrenzende Feld ab.
Der durch den Starkregen der Vortage aufgeweichte Boden erschwerte auch die Zufahrt mit dem SRF, welches in sicherer Entfernung aufgestellt wurde. Es wurden zwei Freilandverankerungen aufgebaut; mit einem Greifzug wurde das Heck gegen weiteres Abrutschen gesichert und unter Zug in Abschlepprichtung freigegeben. Die zweite Verankerung wurde als Fixpunkt mit Umlenkrolle aufgebaut.
Mit dieser Kombination und der Seilwinde des SRF konnte der klein LKW rasch aus seiner misslichen Lage befreit werden. 
Der LKW-Fahrer konnte anschließend seine Fahrt, auf asphaltierten Straßen, wieder fortsetzen.

Fotos: FF Höft



FF Schwanenstadt001Gegen 19 Uhr wurden wir, am 24.6.2022 zum ersten Einsatz an diesem Abend, ausgelöst durch den plötzlichen Starkregen alarmiert. 
Dieser heftige Regenschauer führte dazu, dass wir aus insgesamt 8 Keller und einer Tiefgarage das Wasser hinausbefördern mussten.
Nach über 2 Stunden waren dann alle Einsätze abgewickelt. 



Zur Mittagszeit wurde die FF Attnang zu einem Wohnhausbrand in einem Mehrparteienhaus gerufen. Für die Einsatzkräfte der FF Attnang stand sofort fest, dass die nächst höhere Alarmstufe FF Schwanenstadt006ausgelöst werden musste. Somit rückten auch wir mit unserem TLFA-4000 aus, um die Nachbarn zu unterstützen. 
Der 26-jährige Wohnungsbesitzer bemerkte den Entstehungsbrand und versuchte ihn noch mit einer Decke zu löschen, was jedoch aufgrund der massiven Rauchentwicklung misslang. Er begab sich in einen anderen Raum, wo er vom Fenster aus über eine Leiter das Gebäude verlassen konnte. Der Brand breitete sich auf sämtliche Wohnungen und Geschosse aus.
Wir unterstützten die Löscharbeiten mit einem Atemschutztrupp. Insgesamt waren 7 Feuerwehren im Einsatz, unter anderem die FF Vöcklabruck mit Hubsteiger und dem neuen Drillx Bohrlöschgerät, mit dem man durch die Dachkonstruktion hineinbohren kann, wobei der Bohrkopf durch das Löschwasser angetrieben wird. Nach etwas mehr als 2h im Einsatz war unsere Mannschaft wieder zurück im Feuerwehrhaus. 
Einen Videobericht findet ihr auf Laumat.at

FF Schwanenstadt 0016Um 23:10 wurden wir unter dem Stichwort, Baum Brand, Flurbrand in die Stefan Fadingerstrasse alarmiert. 
Vor Ort fanden wir dann einen glosenden Baum neben einem Elektroverteiler. 
Durch einen Kurzschluss in diesem Verteiler kam es zu einem Lichtbogen, welcher den Baum anzündete. Dieser wurde dann von uns abgelöscht und kleingeschnitten, um sämtliche Glutnester zu erwischen. 





























Wer ist online

Aktuell sind 147 Gäste und keine Mitglieder online