Feuerwehr Schwanenstadt (+43) 7673 2222

 

logo zivilschutz ooe
1
Am 22.04.2021 gegen 00:45 Uhr wurde die FF-Schwanenstadt zu einem Brandmeldealarm in die Fa. Joka nach Oberndorf alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass im Bereich der sogenannten Beizerei ein Müllkübel in Brand stand und sich dichter Rauch bildete. Durch die frühe Branderkennung der installierten Brandmeldeanlage und dem schnellen Handeln der FF-Schwanenstadt, konnte schlimmeres verhindert werden. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet. Die Brandursache ist momentan noch nicht bekannt und wird durch die Brandermittler der Polizei erhoben.



IMG 20210407 WA0004Am 07.04.2021 gegen 10.52 Uhr wurde die FF-Schwanenstadt zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Als die dafür eingeteilte SRF Mannschaft ausfahren wollte, kam gegen 10:56 Uhr ein weiterer Alarm durch die Landeswarnzentrale für die FF-Schwanenstadt, wo wir zu einem Brandmelder in die Fa. Joka nach Oberndorf gerufen wurden. Nach kurzer Mannschaftseinteilung unseres Kommandanten ABI Pfeiffer Walter, wurden zeitgleich die beiden Einsätze abgewickelt. Beim Brandmeldealarm wurde, nach Lageerkundung mit dem Brandschutzbeauftragten der Fa. Joka festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm im Bereich der Plattensäge handelte. Bei der Fahrzeugbergung musste ein PKW mittels Seilwinde und Greifzug aus seiner misslichen Lage wieder zurück auf die Straße gestellt werden. Nach ca. einer Stunde waren die Einsätze beendet.


bma
Am 06.04.2021 gegen 09:46 Uhr wurde die FF-Schwanenstadt zu einem Brandmeldealarm bei der Fa. Hütthaler alarmiert. Nach kurzer Lagererkundung und Rücksprache mit dem Firmenchef stellte sich heraus, dass es durch Arbeiten zu einer Staubentwicklung gekommen ist, welche den Alarm ausgelöst hatte. Nach einer Viertel Stunde war der Einsatz beendet.


1281449707 20210326 195439 1863023 resizedAm 26.03.2021 gegen 19:26 Uhr wurde die FF-Schwanenstadt durch die Landeswarnzentrale Linz zu einem Brandverdacht am Stadtplatz alarmiert. Passanten haben im Bereich eines Wohnhauses im ersten Stock Rauch wahrgenommen und den Notruf gewählt. Beim Eintreffen der Feuerwehr war zwar Brandgeruch wahrnehmbar, aber keine Rauchentwicklung bzw. Feuerschein erkennbar. Die FF-Schwanenstadt kontrollierte das Wohngebäude vom Keller bis zum Dach und konnten keinen Brand auffinden. Bei der Lagebesprechung mit der Polizei wurden wir dann auf ein Nachbargebäude gegenüberliegend aufmerksam, wo der Rauch eines Kamins, auf Grund des Niederdruckwetters, über das Dach heruntergedrückt wurde und somit den Anschein hatte, dass es im gegenüberliegenden Haus brennen bzw. rauchen würde. Nach Kontrolle und Rücksprache mit dem Hausbesitzer war nach ca. 1 Stunde der Einsatz wieder beendet.

20210323 065407 resizedAm 23.03.2021 gegen 07:45 Uhr wurde die FF-Schwanenstadt durch die FF-Rüstorf zu einer Anhängerbergung zwischen Rüstorf und Desselbrunn alarmiert. Wie sich vor Ort herausstellte, hat ein LKW Anhängergespann seinen Kühlanhänger aus bisher unerklärlichen Gründen in Fahrtrichtung Desselbrunn verloren. Dieser fuhr dann über die Gegenfahrbahn, wo sich zum Glück in diesem Moment kein Gegenverkehr befand in den angrenzenden Wald, wo dieser dann durch die Bäume und dem weichen Untergrund gestoppt wurde. Die FF-Schwanenstadt stellte in Zusammenarbeit mit der FF-Rüstorf mittels Seilwinde und Greifzug unseres schweren Rüstfahrzeuges den Anhänger wieder zurück auf die Straße, wo der LKW Fahrer ihn dann wieder Anhängen konnte und nach einem Reifenwechsel seine Fahrt fortsetzen konnte. Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die FF-Schwanenstadt beendet.


FFSchwanenstadt001Am 22.03.2021 wurden wir von der FF Rüstorf zu einer Fahrzeugbergung gerufen. 
Ein PKW hat aus uns unbekannten Gründen am Weg zwischen Kaufing und Glatzing auf der Leitplanke geparkt.
Ohne Kran wäre eine Fahrzeugbergung nicht möglich gewesen. 
In diesem Fall kam unser Schweres Rüstfahrzeug zum Einsatz. Das Fahrzeug war schnell wieder auf die Straße zurückgesetzt.
Nach knapp einer Stunde war der Einsatz für die FF Schwanenstadt erledigt.







image4
Am 20.03.2021 gegen 11:24 Uhr wurde die FF-Schwanenstadt zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte eine leichte Rauchentwicklung an einem PKW festgestellt werden. Durch das rasche Handeln des Besitzers, welcher das Fahrzeug abstellte und die Batterie vor unserem Eintreffen bereits abgeklemmt hatte, konnte schlimmeres verhindert werden. Die FF-Schwanenstadt kontrollierte den PKW mittels Wärmebildkamera, regelte den Verkehr und stellte das defekte Fahrzeug mittels Muskelkraft auf einen nahe gelegenen Parkplatz. Nach ca. einer halben Stunde war der Einsatz beendet.

Wer ist online

Aktuell sind 142 Gäste und keine Mitglieder online