Feuerwehr Schwanenstadt (+43) 7673 2222

 

logo zivilschutz ooe
article 1296x800Am 28.07.2021 hatte ein kurzer aber heftiger Sturm für einige Einsätze gesorgt. Umgefallene, entwurzelte Bäume, abgedeckte Häuser, überflutete Keller, waren ein Teil dieser Einsätze. Größter Schaden entstand vermutlich an einem Wohnblock in der Bozenerstrasse. Dort wurden Teile vom Dach inkl. Dachstuhl heruntergerissen. Um das Dach abzudecken, mussten wir erst eine Unterkonstruktion anfertigen. Mit im Einsatz waren die FF Redlham und die FF Vöcklabruck mit ihrem Hubsteiger und dem Mobilkran. Gemeinsam konnten wir die Liste rasch abarbeiten und in der Nacht abschließen. 



Fotocredit: Laumat / FF Schwanenstadt

FFSchwanenstadt005Am Sonntagvormittag wurden wir zu einer Personenrettung einer eingeklemmten Person gerufen. 
Aus unbekannter Ursache geriet eine Lenkerin von der Fahrbahn auf eine Wiese und blieb in einer Senke auf der Seite liegen. 
Ersthelfer konnten die offensichtlich unverletzte Frau aus ihrem Fahrzeug befreien, somit wurden wir nur mehr mit der,
Fahrzeugbergung beauftragt. Die Lenkerin wurde zur Sicherheit vom Roten Kreuz betreut und ins Krankenhaus gebracht.



einsatz bildUm 15:23 wurden wir zu einem Brand in einem Wohnhaus in Oberndorf gerufen. Aufgrund der Meldung eines Brandes wurde zeitgleich mit uns die Freiwillige Feuerwehr Redlham alarmiert. Ein sogenannter Heimrauchmelder, hatte aufgrund einer Staubentwicklung im Bereich der Pelletheizung angeschlagen. Beim eintreffen an der Einsatzstelle wurde uns dann berichtet, dass es keinen Brand gibt. Zur Sicherheit wurde aber der Bereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Somit war der Einsatz für uns relativ rasch wieder zu Ende. 








FFSchwanenstadt003Um 17:20 wurden wir zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall gerufen. 
Bei der Hütthaler Kreuzung ist ein PKW mit einem Motorrad kollidiert. 
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der PKW schon aus dem Gefahrenbereich, 
somit wurde von uns nur mehr das Motarrad und die Scherben von der Straße entfernt. 







FF Schwanenstadt006Durch einen Kameraden wurden wir am Nachmittag des 19.06.2021 zu einer Baumentfernung gerufen. Ein Baum ist umgestürzt und lag über die Parkstraße. 3 Mann rückten mit dem schweren Rüstfahrzeug aus, zersägten den Baum in kleinere Stücke und hoben die Teile mit dem Kran auf das Grundstück des Besitzers zurück.
















FF Schwanenstadt002Am 12.06.2021 wurfen wir zu einen Verkehrsunfall nach Rüstorf gerufen.

Im Kreuzungsbereich der Stadl-Pauraer Straße mit Kaufing im Gemeindegebiet von Rüstorf kollidierten aus bisher unbekannten Gründen zwei PKW. Ein PKW wurde schwer beschädigt in ein angrenzendes Maisfeld geschleudert. Der zweite PKW krachte gegen mehrere Verkehrszeichen, eine Hecke und überschlug sich dann in einen angrenzenden Garten, wo das Auto am Dach liegend zum Stillstand kam. Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Personen verletzt, davon zwei Personen schwer. Die Einsatzkräfte zweier Feuerwehren standen im Einsatz. Die Einsatzkräfte unterstützten den Rettungsdienst bei der Rettung der Personen aus den Unfallfahrzeugen, direkt eingeklemmt war zum Glück jedoch niemand. Eine schwerverletzte Person wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Feuerwehren führten anschließend die umfangreichen Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch.

Die Stadl-Pauraer Straße war auf Höhe der Unfallstelle bei der Ortschaft Kaufing rund zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr über Nebenstraßen um.

Quelle: Laumat.at / FF Schwanenstadt

FFSchwanenstadt001Am Dienstag, den 08.06.2021 wurden wir zu einer Tierrettung gerufen. Der Kater Coco war abgängig, da er schon als Ausreißer bekannt war, hatte er von seiner Besitzerin ein Halsband mit GPS Funktion bekommen. Somit war das Aufspüren für die Familie relativ leicht möglich, aber sein unfreiwilliges Versteck war ein Kellerschacht einer örtlichen Tischlerei. Die Katzenhalterin hat sich mit einer Freundin von ihr über die Situation unterhalten, da diese Freundin mit einem Kameraden der FF Schwanenstadt verheiratet ist konnten rasch ein paar Leute Telefonisch zusammengerufen werden, um den Stubentiger aus seiner misslichen Lage zu befreien. Ein Kamerad kletterte zum Kater in den Schacht runter, gab diesen in seine Transportbox und konnte ihn so einfach befreien und seinen glücklichen Besitzern übergeben.





Wer ist online

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online