Feuerwehr Schwanenstadt (+43) 7673 2222

 

logo zivilschutz ooe
×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /var/home/ff-schwanenstadt.at/www/images/stories/Bilder/Einsaetze/2017/2017-07-17_VKU_Muehlfeldstraße
JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /var/home/ff-schwanenstadt.at/www/images/stories/Bilder/Einsaetze/2015/2015-05-31_VKU-Krankenhausstraße
JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /var/home/ff-schwanenstadt.at/www/images/stories/Bilder/Einsaetze/2015/2015-04-07_Brand-Maderspergerstraße
JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /var/home/ff-schwanenstadt.at/www/images/stories/Bilder/Uebungen/2015/2015-03-20_Großuebung_Redlham_Verkehrsunfall_Gefahrgutaustritt_und_Person_eingeklemmt
JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /var/home/ff-schwanenstadt.at/www/images/stories/Bilder/Uebungen/2014/2014-03-29_Großuebung_mit_dem_Roten_Kreuz
JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /var/home/ff-schwanenstadt.at/www/images/stories/Bilder/Einsaetze/2014/2014-02-27_Unterstuetzung_SRF_bei_umgestürtzten_Autokran_in_Puchheim
JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /var/home/ff-schwanenstadt.at/www/images/stories/Bilder/Einsaetze/2013/2013-09-06_VKU_Atzbacherstraße
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder:
FF Schwanenstadt 0006Am 13.05.2022 fegten einige Sturmböen über Schwanenstadt hinweg. Dabei wurde der städtische Maibaum und dessen Verankerung beschädigt, weshalb es zu einer Schräglage des Maibaumes kam. Ein Umstürzen konnte nicht  ausgeschlossen werden, um größere Folgeschäden zu vermeiden, mussten wir daher den Baum gesichert zu Boden legen.
Aufgrund der Größe von 36 m holten wir uns Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr Vöcklabruck, welche mit Kran und Teleskopmastbühne anrückten.
Inzwischen waren wir mit der Räumung der Parkflächen beschäftigt, die meisten Fahrzeughalter konnten wir erreichen und sie zum Umparken auffordern, die restlichen Fahrzeuge wurden dann von uns mit speziellen Transportwagen umgestellt. 
Nach knapp 4h war der Baum dann umgelegt und gesichert und die Kameraden wieder zurück im Feuerwehrhaus.

























20220511 133446Am 11.05.2022 gegen 12:54 Uhr wurde die FF-Schwanenstadt zu Aufräumarbeiten nach einem schweren Verkehrsunfall auf die B135, Höhe Eurospar, alarmiert. Wie sich vor Ort herausstellte, sind ein PKW und ein Motorrad im Kreuzungsbereich kollidiert. Die FF-Schwanenstadt unterstützte den Rettungsdienst um die Schaulustigen fern zu halten. Ebenso wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet, um den Verkehr über Oberndorf bzw. die Umfahrung umzuleiten. Nach dem Abtransport der Verletzten durch das Rote Kreuz und dem Rettungshubschrauber Martin 3, wurden die Fahrzeuge beseitigt und die Straße gereinigt. Gegen 14:00 Uhr war der Einsatz beendet.


FFSchwanenstadt015Bei unserer Übung am 27.4.22 im Erlebnisbad Schwanenstadt waren zwei voneinander unabhängige Einsatzszenarien abzuarbeiten.

Chlorgasaustritt:

Chlor ist eines der effektivsten Desinfektionsmittel weltweit. Es tötet Viren, Bakterien, Pilze und Algen binnen kürzester Zeit ab. Ein unkontrollierter Austritt von Chlorgas jedoch bringt für die Einsatzkräfte erhebliche Probleme mit sich.

Zum einen ist Chlorgas schwerer als Luft d.h. es kann sich ein Chlorgassee bilden. Zum anderen entsteht beim Zuführen von Wasser Salzsäure welche auf der Haut, den Schleimhäuten, Augen und der Lunge zu schweren Verätzungen führt.

Ein weiteres Problem ist die starke Ausdehnung bei Hitzeeinwirkung. Eine volle Chlorgasflasche hat bei Raumtemperatur rd. 6.7bar, bei 80°C bereits rd. 28bar was in weiterer Folge zu einem Bersten der Gasflasche führen kann.

Aufgrund dieser Gefahren ist es erforderlich diese Szenarien immer wieder zu beüben, damit die Einsatzkräfte und die Bevölkerung gesund und schadlos bleiben.

Chemieaustritt infolge eines Sturz:

Ein weiteres Szenario stellte einen Treppensturz beim Hantieren mit Natronlauge dar. Der Gestürzte blieb dabei mit Verletzungen liegen. Der Natronlaugenkanister ist aufgebrochen und Natronlauge ist ausgeflossen. Auch hier war es notwendig, dass der Atemschutztrupp mit Schutzanzug den Verletzten rettete und anschließend den halbvollen Kanister entsorgte, bzw. die ausgelaufene Lauge auffing und einem Entsorgungsunternehmen übergab.

FF Schwanenstadt 0005Dieses Mal stand eine Zugeinsatzübung auf dem Plan. Diese führte uns zur Firma Obermair Transporte. 
Annahme war, ein in der Werkstatt stehender LKW geriet in Brand und 2 Mechaniker galten als vermisst.  
Mit einer Nebelmaschine konnten wir ein Stück weit die Verrauchung simulieren und so den Stresspegel unserer Atemschutzträger erhöhen. Die Suche und Rettung der vermissten Personen ging rasch und problemlos vonstatten und der Brand wurde auch rasch gelöscht. Ein Dank geht an die Firma Obermair Transporte für die Möglichkeit dieser Übung.


FF Schwanenstadt 0027Diesen Mittwoch nutzten wir, um verschiedene Möglichkeiten durchzuprobieren zur Befreiung einer eingeklemmten Person unter einem Holzstapel. In so einer Situation muss man immer zwischen schneller und sicherer Rettung abwägen. Wobei das eine, das andere nicht ausschließt. Wichtig ist ein Nachrutschen des Holzes zu verhindern. Der eine Trupp arbeitete mit dem Hydraulischen Spreizer, der eben nicht nur fürs PKW Türen öffnen geeignet ist und der 2te Trupp ging die Sache mit dem Hydraulischen Stempel an. Danach wurden die beiden Methoden besprochen und verglichen. Fazit, beide Trupps waren schnell und sicher mit der Rettung fertig. 

bmaSamstag morgen, um 07:26, wurden wir durch einen ausgelösten Rauchmelder der Brandmeldeanlage der Firma Hütthaler alarmiert. 
Der Melder wurde nicht durch Rauch oder Feuer ausgelöst, sondern durch Eindringen von Flüssigkeit. Wir waren mit 2 Tanklöschfahrzeugen so lange vor Ort bis abgeklärt war dass keine Gefahr bestand. 



20220422 142543
Am 22.4 durften wir, kurz nach 14 Uhr zum beseitigen von Hydrauliköl ausrücken. 
Bein einem LKW ist eine Hydraulikleitung geplatzt. Mittels Ölbindemittel war das ausgelaufene
Öl schnell gebunden und zusammengekehrt. Nach nicht einmal einer Stunde war der Einsatz
abgearbeitet. 


Wer ist online

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online